Themen » News

RSS Feed

 

Christen aus Moskau zu Gast in Dresden

"Egal wie zerstritten die Politik sein mag - wir wollen aufeinander achten," so Superintendent Christian Behr in der Kreuzkirche während eines Besuchs evangelisch-lutherischer Christen aus der Propstei Moskau. Organistin Irinia Schaschkova-Peterson gestaltete "Orgel Punkt Drei" musikalisch aus. Die Gäste besuchten u. a. die Trinitatiskirchruine, wo künftig eine Jugendkirche entstehen soll. Gemeinsam mit den Dresdnern fahren sie zudem zum Kirchentag.  

Kirchspiel entsteht zw. Radebeul und Moritzburg

Die vier evangelisch-lutherischen Kirchgemeinden Radebeul-West (Friedenskirchgemeinde), Radebeul-Ost (Lutherkirchgemeinde), Reichenberg und Moritzburg sind jetzt einen weiteren Schritt auf dem Weg zum Kirchspiel gegangen: Am Montag, 17. Juni, unterschrieben Vertreter der vier Kirchenvorstände im Gemeindehaus in Reichenberg feierlich den Vertrag, der alle wesentlichen Fragen der künftigen Zusammenarbeit klärt. Der Vertrag muss bis zum 30. Juni beim Regionalkirchenamt eingereicht werden, das Kirchspiel tritt zum 2. Januar 2021 in Kraft. mehr »

Friedensbeauftragter kritisiert Kooperation

"Kasernen keine Orte von Konfliktverhütung"

Am 14. Juni 2019 hat das Sächsische Staatsministerium für Kultus mit dem Landeskommando Sachsen der Bundeswehr eine Kooperationsvereinbarung über den Einsatz von Jugendoffizieren in Schulen unterzeichnet. Darin wird Offizieren als Partner der politischen Bildung in den Schulen besondere Bedeutung gegeben.
Michael Zimmermann, Beauftragter für Friedens- und Versöhnungsarbeit der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens im Landesjugendpfarramt, kritisiert diese Vereinbarung: „Auch wenn die Jugendoffiziere verschiedene Meinungen darstellen und Schülerinnen und Schüler mit ihrer Meinung nicht überwältigen dürfen, sind sie Teil der Öffentlichkeitsarbeit des Bundesministeriums für Verteidigung. Somit sind sie ihrem Auftraggeber verpflichtet und keineswegs unabhängig. Sie können zu Aufgaben und dem Einsatz des Militärs Auskunft geben, von anderen Wegen der Konfliktbearbeitung nur theoretisch etwas sagen. Dazu sind Kasernen nicht die passenden Orte für eine ausgewogene Diskussion von Konfliktverhütung und Krisenbewältigung.“ mehr »

Neuer Vorstand im Sächsischen Bibelhaus

Die Mitgliederversammlung des Sächsischen Haupt-Bibelgesellschaft e. V. (SHBG) hat im Mai satzungsgemäß einen neuen Vorstand gewählt. Dessen Konstituierung erfolgte am 12. Juni 2019.
Oberkirchenrat Dr. Martin Teubner, Theologischer Referent im Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens, wurde zum Vorsitzenden und Christian v. d. Herberg, Bezirkskatechet im Ruhestand, zum Stellvertreter gewählt. Ihnen zur Seite stehen Manuela Weinhold, Evangelische Oberschule Klipphausen, Michael Seimer, Geschäftsführer der Evangelischen Männerarbeit in Sachsen und Simona Mielich, Mitarbeiterin im Bibelhaus. mehr »

130 Jahre Kleinwachau, 800 Jahre Radeberg

Fest am 29. Juni

Am Samstag, den 29. Juni 2019 wird im Epilepsiezentrum Kleinwachau gefeiert – und das gleich dreifach! Wie in jedem Jahr findet im Epilepsiezentrum das traditionelle Sommerfest statt, in diesem Jahr feiert Kleinwachau sogar sein 130-jähriges Bestehen. Das ehemalige Augustusbad wird sogar 300 Jahre alt. Grund genug also, das Sommerfest und das Dorffest gleich gemeinsam an einem Ort zu feiern. Eingebettet sind diese Feierlichkeiten in das Veranstaltungsprogramm des 800-jährigen Stadtjubiläums von Radeberg.  

Dresdner Friedenswort veröffentlicht

Jeder kann unterzeichnen

Anlässlich der Erinnerung an den Beginn des II. Weltkrieges vor 80 Jahren und den Abschluss der Ökumenischen Versammlung für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung vor 30 Jahren haben Dresdner Christinnen und Christen eine Erklärung formuliert. Sie steht unter dem Motto „Auf dem Weg zu einer Kirche der Gerechtigkeit und des Friedens“. Die Evangelisch-Lutherischen Kirchenbezirke Dresdens haben die Erklärung gemeinschaftlich verabschiedet und wünschen sich, dass sie weiter verbreitet und diskutiert wird. mehr »

Tiere in der Kirche

"Evangelisch in Sachsen" unterwegs in Briesnitz

Die sprichwörtlich arme Kirchenmaus ist nicht das einzige Tier, was hinter dicken Kirchenmauern zu finden sein könnte. Die Briesnitzer Kirchgemeinde kümmert sich mit verschiedenen Partnern unter anderem um Dohlen, Falken, Fledermäuse und Steinkäuze. Die aktuelle Ausgabe von "Evangelisch in Sachsen" war unter anderem im Dresdner Westen unterwegs.  

Kirchenmusik-Broschüre

Ausgabe Mai bis August 2019

Kantaten und sakrale Musik in den Gottesdiensten, vielfältige Konzerte mit Ensembles und Solisten aus der Region wie von weiter her - darüber informiert die Broschüre "Kirchenmusik in Dresden und Umgebung". Die nächste Ausgabe ist hier schon zum Download zu finden.  

"Die Visionen des Alan Streets 1969"

Kunst in der Martin-Luther-Kirche Dresden-Neustadt

Die diesjährige Kunstausstellung in der Martin-Luther-Kirche zeigt ab Donnerstag, 6. Juni, den englischen Künstler Alan Streets. Er lädt ein auf eine kleine Reise, bei der seine Visionen und Sichtweisen innerer und äußerer Welten erlebt werden können. Beeinflusst wurde Alan Streets sowohl von Graffiti Kunst der 1980er Jahre als auch von Malern wie Bruegel, Bosch und Dali. Der 1969 in London geborene Künstler geht offen mit seiner im Alter von 23 Jahren diagnostizierten Schitzophrenie um. mehr »