Themen » News

RSS Feed

 

GlasArche macht Station in Dresden

Präsentation am 2. April, 14 Uhr, Neumarkt

Am Dienstag, 2. April 2019, 14 Uhr, laden der Kirchenbezirk Dresden Mitte und die Initiative "Anders wachsen" ein an das "Grüne Gewandhaus" auf dem Neumarkt Dresden. Dort wird die "GlasArche" erstmalig in Dresden präsentiert. Diese acht Meter lange und drei Meter breite Installation aus Holz und Glas erinnert an die Zerbrechlichkeit der Natur und die Verantwortung der Menschen zur Bewahrung der Schöpfung. Sie bleibt bis 18. April am Neumarkt stehen und korrespondiert mit dem "Grünen Gewandhaus", ein Freiraum aus Platanen, Bänken und einem Trinkbrunnen. mehr »

"Mein Kreuz mit dem Kreuz"

Abendgedanken zur Passionsgeschichte

Unter dem Motto "Mein Kreuz mit dem Kreuz" lädt der Stadtökumenekreis Dresden ein zu sechs Abendgedanken zur Passionsgeschichte: Wie lesen wir die Erzählungen von Leiden, Tod und Auferstehung Jesu, heute, in unseren Tagen? Und wie ist zu verstehen, was geschrieben steht? Und welche Bedeutung haben die Texte, für unsere Welt, unser Leben, unsere Gemeinschaften? Und gibt es Unterschiede im Verständnis in den christlichen Traditionen? Die Abendgedanken finden vom 11. 3. bis 15. 4. nach dem Friedensgebet, von 18 bis 19.30 Uhr, in der Kreuzkirche statt. mehr »

"Ich bin kein Etikett"

Ausstellung in der Dreikönigskirche

Die Ausstellung „Ich bin kein Etikett“ im Haus der Kirche/Dreikönigskirche erzählt ab 28. Februar darüber, wie schnell Vorurteile entstehen – und von der Chance, diese abzubauen. Sie beleuchtet mit großformatigen Fotoportraits Lebensgeschichten und Lebensvisionen. Ein Etikett wird schnell vergeben: aufgrund des sozialen Hintergrunds, der sexuellen Orientierung, Religion oder Hautfarbe. Dadurch werden Vorurteile verbreitet. Sie münden oft in diskriminierenden Verhaltensweisen, wie abwertenden Bemerkungen, Benachteiligungen und auch Gewalt. Dabei findet Diskriminierung unbewusst oder bewusst in allen Bereichen der Gesellschaft statt: in der Familie, auf dem Arbeits- und Wohnungsmarkt, in der Gesundheitsversorgung und in der Bildung. mehr »

Predigtreihe "Die sieben Todsünden"

Auftakt am 17. Februar 2019

Vom 17. Februar bis 7. April 2019 lädt die Kirchgemeinde Dresden-Blasewitz zu einer Predigtreihe über „Die sieben Todsünden“. Dazu gehören Tod, Völlerei, Trägheit, Wollust, Neid, Habgier, Hochmut. In der Tradition der Kirche gelten die „Todsünden“ als besonders schwere Sünden, durch die der Mensch die Gemeinschaft mit Gott willentlich verlässt. Sie stehen für Triebkräfte des Bösen, die Menschen zu allen Zeiten beherrscht, angetrieben und verführt haben. „Man kann die Todsünden als Wurzeln für Fehlentwicklungen in unserer Gesellschaft verstehen im Makrokosmos der Welt bis zum Mikrokosmos der eigenen vier Wände“, heißt es in der Ankündigung. mehr »

175 Jahre Diakonissenanstalt Dresden

Gegründet am 19. Mai 1844 - feiert die Diakonissenanstalt Dresden in diesem Jahr ihr 175. Jubiläum, welches mit Freunden, Nachbarn und Interessierten gefeiert werden soll. Neben Festgottesdiensten, Themenabenden und Konzerten erinnert die Reihe "DIAKO-Geschichte(n)" an die Anfänge, würdigt die soziale Motivation der Gründerinnen und betrachtet die Entwicklung bis heute. Jeweils am 19. eines Monats immer um 18.44 Uhr wird dazu in den Festsaal des Altenzentrums Schwanenhaus eingeladen.  

Kirchenmusik-Broschüre

Ausgabe Januar bis April 2019

Kantaten und sakrale Musik in den Gottesdiensten, vielfältige Konzerte mit Ensembles und Solisten aus der Region wie von weiter her - darüber informiert die Broschüre "Kirchenmusik in Dresden und Umgebung". Die nächste Ausgabe ist hier schon zum Download zu finden.
Nachdem in den vergangenen Jahren Dresdner Orgeln in Text und Bild vorgestellt wurden, geht es nun um das musikalische Leben in den Kirchgemeinden. Den Auftakt macht die Auferstehungskirchgemeinde Dresden-Plauen. Sie hat für jedes Alter und jedes musikalische Interesse entsprechende Angebote. Ob Vorkurrende, Jugendchor, Orchester oder Posaunenchor - im Gemeindehaus Dresden-Plauen singt und klingt es an beinahe jedem Wochentag.