Themen » News » Annengarten in Löbtau freut sich auf Interessierte

 
16.04.2019

Friedhofsverwalterin Lara Schink war daher im Sommer 2018 an die Mitglieder der Löbtauer Runde mit der Anfrage herangetreten, ob Interesse an einem Bürgergarten bestünde.
Die umliegenden Abteilungen wurden bereits vor Jahrzehnten teilgeschlossen, so dass eine Beeinträchtigung Trauernder nicht zu befürchten ist.

Der Neue Annenfriedhof ist mit ca. 12 ha der drittgrößte Friedhof Dresdens und zeichnet sich durch seine denkmalgeschützte Anlage aus. Gartenarchitekt Max Bertram hatte den Friedhof 1875 als Parkfriedhof mit großzügigen Wiesen und langen Alleen bereits mit der Prämisse gestaltet, hier nicht nur einen Ort der Trauer, sondern auch der Erholung und Begegnung zu schaffen.
Auch heute gehen hier noch viele Bürger Löbtaus gerne spazieren.
„Der Neue Annenfriedhof war schon immer auch Begegnungsstätte und Naherholungsort. Solange alle aufeinander Rücksicht nehmen, ist das etwas Wunderbares und zeichnet gerade diesen Friedhof aus.“, so Lara Schink.

Wer Interesse hat, sich dem Garten anzuschließen oder sich die Fläche anschauen möchte, kann sich unter der Mailadresse annengarten@ufer-projekte.de an die Initiatorinnen wenden. Langfristig sind zwei offene Gartenzeiten pro Woche geplant, an denen gemeinsam gegärtnert werden kann, es Raum für Erholung und Austausch gibt und der Garten neuen Leuten vorgestellt wird.